DEUTSCHLANDWEIT VERSANDKOSTENFREI AB 70€
Startseite/Unkategorisiert/WAS EINE LECKERE BRÜHE SO KANN!

WAS EINE LECKERE BRÜHE SO KANN!

Wir kennen eine gesunde Brühe als hilfreiches Hausmittel – und das zu Recht. Denn Knochenbrühe stärkt die Abwehr, fördert die Darmgesundheit und liefert wichtige Nährstoffe für Knochen, Gelenke und Haut. Aber was macht Knochenbrühe so nahrhaft und welche Wirkung hat Brühe auf den Körper? Eine reichhaltige Brühe aus Knochen beinhaltet eine Vielzahl an Vitaminen, Mineralstoffen sowie Proteinen. Deshalb kann sie eine positive Wirkung im Körper entfalten und das allgemeine Wohlbefinden verbessern. Und wie hilft Brühe bei Erkältung, Immunschwäche oder auch bei Autoimmunerkrankungen? Hier erfährst du mehr zu:

 

  1. Brühe bei Erkältung
  2. Brühe für Immunsystem & Darmgesundheit
  3. Brühe bei Autoimmunerkrankungen
  4. Brühe bei Gelenkerkrankungen

 

 

1. Brühe bei Erkältung

Du kennst es sicherlich noch aus Kindheitstagen: Bei Erkältung kochte Oma eine schöne, dampfende Hühnersuppe. Auch wenn das ein altes Hausmittel ist, so ist die Wirkung von Brühe keineswegs Humbug. Die Ergebnisse einer Studie, die in der Fachzeitschrift Chest veröffentlich wurde, stützt die medizinische Wirkung von Hühnersuppe. Die Studie zeigt, dass der Konsum von Hühnersuppe bei einer Atemwegsinfektion die Bewegung der Neutrophile einschränkt. Neutrophile sind die weißen Blutkörperchen, die die Immunabwehr bei Erkältungssymptomen sowie grippalen Infekten freisetzt. Gleichzeitig lösen sie aber Entzündungsprozesse im Körper aus. Nicht ganz klar ist hingegen, wie Hühnersuppe genau wirkt und welche Bestandteile für die Besserung der Krankheitssymptome verantwortlich sind. Vermutlich ist es aber das Zusammenspiel der verschiedenen Nährstoffe, die in einer gut gekochten Hühnersuppe enthalten sind. Fakt ist: Eine heiße Brühe bei Erkältung stärkt, kräftigt, wärmt, liefert Flüssigkeit und befeuchtet so auch die Atemwege. Eine warme Brühe bei Erkältung tut zudem auch bei Halsschmerzen sehr gut.

So wirken die Inhaltsstoffe einer gesunden Brühe:

Eine zentrale Rolle bei der Wirkung von Brühe spielen dabei sicherlich die verschiedenen Aminosäuren, die in einer gut gekochten und Kollagen-haltigen Brühe enthalten sind. Eine davon ist Cystein. Cystein lässt die Schleimhäute abschwellen und wirkt schleimverdünnend. So könne man zum Beispiel aus den Lungen leichter abhusten. Eine andere Aminosäure ist Glutamin, welche die Vermehrung von Immunzellen fördert – also derjenigen Zellen, die für ein starkes Immunsystem verantwortlich sind.

Außerdem wäre da noch das Dipeptid Carnosin. Carnosin hilft dem Immunsystem möglicherweise dabei, grippale Infekte im Anfangsstadium abzuwehren.

Gibst du neben Knochen auch Knorpel hinzu, kannst du die immunstimulierenden Eigenschaften deiner Suppe noch erhöhen. Denn Knorpel kurbeln bei Bedarf das Immunsystem an, da sie die Fähigkeit der weißen Blutkörperchen erhöhen, unerwünschte Viren und Bakterien abzutöten. So kann eine Brühe bei Erkältung dir schnell wieder auf die Beine helfen.

Deswegen: Am besten löffelst du den ganzen Tag über Suppe, wenn du krank bist. Du kannst für diesen Fall zum Beispiel mehrere Liter vorkochen und sie einfrieren. Tipps dazu bekommst du im Artikel Haltbarkeit und Lagerung von Brühe.

 

 

2. Brühe für Immunsystem & Darmgesundheit

Wie stark das Immunsystem ist, ist abhängig von der Darmgesundheit. Denn immerhin 80% der Immunzellen sitzen in diesem Organ. Knochenbrühe birgt viele Nährstoffe, die wichtig für den Darm und eine geregelte Verdauung sind. Und davon profitiert zugleich der komplette Körper, denn ein gesunder Darm stärkt das Immunsystem. Deshalb hat Brühe eine gute Wirkung auf den Körper bei Erkältungen: Eine gesunde Brühe ist ein entzündungshemmendes Lebensmittel, das den Körper unterstützt und durch ihren hohen Nährstoffgehalt helfen kann, schweren Erkrankungen vorzubeugen oder deren Symptome zu lindern.

So wirken die Inhaltsstoffe einer gesunden Brühe:

Knochenbrühe kann also gegen zahlreiche Krankheiten im Darm unterstützend wirken. Vor allem das Leaky Gut Syndrom macht vielen Menschen Probleme. Beim Leaky Gut handelt es sich um eine Barrierestörung im Dünndarm – es kommt zu kleinen Löchern in der Darmwand. Hierdurch gelangen nun kleine Partikel der verdauten Speisen in die Blutbahn, die hier nicht hingehören. Das Immunsystem entdeckt sie, greift sie an und löst damit eine Immunreaktion aus. Gleichzeitig entsteht dadurch aber eine Entzündung. Im schlimmsten Fall begünstigt der Leaky Gut sogar Autoimmunerkrankungen. Diese winzig kleinen Löcher im Darm sind zudem eine Ursache für Allergien, Unverträglichkeiten, Bluthochdruck und Typ 2 Diabetes.

Eine konsequente Ernährungsumstellung nimmt in der Behandlung des Leaky Gut Syndroms eine zentrale Rolle ein. Knochenbrühe ist ein wohltuendes Lebensmittel, um die Darmgesundheit zu fördern und somit auch das Immunsystem zu unterstützen. Eine gesunde Brühe ist reich an Kollagen/Gelatine, die aus den Aminosäuren Prolin und Glutamin bestehen. Sie helfen dabei, die Löcher in der Darmwand zu flicken und das Funktionieren der Darmfunktion zu sichern. Mehr Details zum Thema Leaky Gut erfährst du übrigens im Artikel Welche Wirkungen hat Brühe? – Magen-Darm-Gesundheit.

 

3. Brühe bei Autoimmunerkrankungen

Bei Autoimmunerkrankungen handelt es sich um chronisch-entzündliche Erkrankungen. Die Immunzellen werden fehlgeleitet und greifen körpereigene Zellen an. In Deutschland sind schätzungsweise zehn bis 15 Millionen Menschen betroffen. Autoimmunerkrankungen manifestieren sich je nach betroffenem Gewebe auf verschiedene Weise im Körper.

Wie gesehen: Manche Autoimmunprobleme fangen im Darm an und Erkrankte leiden fast immer unter einem geschädigten Darm. Bei Autoimmunerkrankungen wie Lupus erythematodes oder Rheumatoider Arthritis sind zudem die Gelenke und Knorpel angegriffen.

So wirken die Inhaltsstoffe einer gesunden Brühe:

Eine gute Brühe, die aus Knochen von Weidetieren gekocht wurde, ist reich an Omega-3-Fettsäuren, Kollagen und Glykosaminoglykanen. Diese Nährstoffe helfen bei der Ursachenbekämpfung der oben genannten Probleme wirklich gut. Eine nahrhafte Knochenbrühe unterstützt den Körper dabei, die Probleme im Darm zu lösen, das Immunsystem zu beruhigen und Schmerzen zu lindern. Sehen wir uns die Inhaltsstoffe im Detail an:

 

Kollagen

Autoimmunerkrankungen werden von einem Verlust an Gewebe begleitet. Besonders schlimm ist es bei Rheumatoider Arthritis, denn hier verschwindet sogar kollagenes Gewebe in den Gelenken. Aber auch bei allen weiteren autoimmunen Prozessen muss der Körper Gewebe aufbauen. Und genau dabei hilft eine gesunde Brühe aus Knochen, denn die Aminosäuren aus der Gelatine entsprechen genau denen, die der Körper nun braucht. Die Aminosäuren aus Brühe sind für den Körper besonders gut resorbierbar und er kann mit dem Wiederaufbau loslegen.

 

Glutamin

Eine gesunde Brühe aus Knochen ist besonders reich an Glutamin. Das Glutamin befindet sich nämlich in der gebildeten Gelatine. Es handelt sich um eine nicht essenzielle Aminosäure. Das bedeutet, dass der Körper sie eigentlich selber herstellen kann. Bei Dysbiosen (das Ungleichgewicht von verschiedenen Bakterien) sowie anderen Erkrankungen des Darms kann die Aufnahme von Glutamin jedoch extrem verringert sein. Unter diesen Voraussetzungen müssen wir dem Körper also Glutamin über die Nahrung zuführen.

Glutamin hilft zusammen mit anderen Aminosäuren dabei, Glutathion zu bilden – ein wichtiges Antioxidans, das dem Körper bei der Entgiftung von Schwermetallen hilft. Das ist im Falle einer Autoimmunerkrankung sinnvoll, denn Schwermetalle werden als einer der Auslöser oder Verstärker von Autoimmunerkrankungen diskutiert. Gleichzeit baut es Hormone ab und ist zuständig für die Regeneration bei chronisch-entzündlichen Krankheiten.  Weiterhin kann Glutamin – wie bereits gesehen – helfen, den Darm zu regenerieren, indem es die Darmzotten wieder aufbaut und die Darmschleimhaut nährt. Das ist besonders wichtig im Falle von Zöliakie.

 

Glycin

Glycin kann vor allem durch seine stark antientzündlichen Eigenschaften punkten. Somit kann es sich gegebenenfalls positiv auf chronisch-entzündliche Krankheiten, also auch Autoimmunerkrankungen, auswirken.

Auch bei einer zu hohen Stickstoffbelastung unterstützt Glycin den Körper bei der Entgiftung und hilft beim Wiederaufbau von Gewebe. Genau wie Glutamin ist es ein Bestandteil von Gluthation und fördert somit die Entgiftung von Schwermetallen. Glycin ist die im Kollagen am häufigsten vorkommende Aminosäure und somit in einer reichhaltigen Knochenbrühe enthalten.

 

Phosphatidylserin

Zahlreiche Autoimmunerkrankungen gehen in ihrem Verlauf mit einer Störung der Nebenniere einher. Häufig ist dadurch der Cortisolspiegel erhöht. Cortisol ist ein körpereigenes Hormon, das an vielen Stoffwechselvorgängen beteiligt ist und bei Stress vermehrt freigesetzt wird – umgangssprachlich wird es auch als „Stresshormon“ bezeichnet. Einer der Stoffe, die helfen können, den Cortisolspiegel zu senken, ist Phosphatidylserin. Phosphatidylserin wird allerdings aus Soja gewonnen und ist sehr teuer.

Aber es geht auch anders: Phosphatidylserin ist nämlich auch reichlich enthalten in Knochenmark und Hirn. Allerdings möchten vermutlich die wenigsten Menschen in Mitteleuropa ein Stück Hirn essen oder Mark direkt aus dem Knochen saugen. Deswegen eignet sich eine gesunde Brühe aus Markknochen besonders gut zur Aufnahme von Phosphatidylserin. Auch Markklößchen sind eine echte Delikatesse und lassen sich als besondere Ergänzung mit auf den Speiseplan nehmen.

 

Du willst mehr wissen und einen generellen Überblick über das Thema Brühe erlangen? Hier geht’s zum Artikel : BRÜHE – ALLES WAS DU WISSEN MUSST

 

 

Quellen:

Bone Broth Breakthrough – Dr. Josh Axe

Brodo – Marco Canora

https://journal.chestnet.org/article/S0012-3692(15)37721-7/fulltext

https://www.autoimmunhilfe.de/ratgeber/die-wunder-der-bruehe-5-gute-gruende-bei-autoimmunerkrankungen-hausgemachte-bruehe-zu-essen/

https://autoimmunportal.de/knochenbruehe/#knochenbruehe-bei-autoimmunerkrankungen

https://www.jutta-bruhn.de/mit-bruehe-gegen-das-leaky-gut-syndrom/

 

#omasliebling auf Instagram

Poste deine #omasliebling Fotos auf Instagram und verlinke @bonebrox.
Mit etwas Glück kannst du einen 10% Rabattcode gewinnen und wir featuren dich in unserer Hall of Brox!

2019-11-12T13:26:58+02:00