Wissensportal

BONES, BEANS & BACON

Bacon trifft Bohne – mehr paleo wird es nicht

Bacon liebt man oder eben nicht. Wir halten es dabei ganz im Sinne von Bud Spencer. Auch wenn wir dieses Gericht doch deutlich anders interpretieren und es somit zur Paleo-Leibspeise mit Knochenbrühe machen. Bud würde es trotzdem lieben.

Doch, warum eigentlich paleo? Enthält dieses Rezept nicht Hülsenfrüchte? Um Michaela von paleo360 zu zitieren: "Von der Kategorisierung ist das schon richtig, trotzdem sind grüne Bohnen von der Verwandtschaft her eher in der Gemüseabteilung einzuordnen. Ihr dürft bei grünen Bohnen also unbesorgt zugreifen. Bei Kidney Bohnen etc. gilt aber nach wie vor die Devise: Finger weg." Somit haben wir nicht nur ein schnelles Mittagessen inklusive Vorspeise, sondern zeitgleich einen Weg, euch zu zeigen, dass die Knochenbrühe sehr wohl auch zum einfachen Kochen verwenden kann. Ohne sie zu verschwenden... #nowaste Für 2 Personen, Kochzeit ca. 25 Minuten.

Zutaten:

  • 1060ml Brox Knochenbrühe Rind
  • 200g Bio-Speck, bevorzugt vom regionalen Apfelschwein
  • 500 g Grüne Bio-Bohnen
  • 2 mittelgroße Bio Birnen
  • 1 EL Rindertalg oder Ghee
  • 1-2 TL Senf
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

BROX in einem Topf aufkochen lassen, das Salz hinzufügen. Inzwischen die grünen Bohnen waschen und die Enden abschneiden. Die Bohnen in die kochende BROX geben und etwa 8-10 Minuten bei mittlerer Temperatur bissfest garen. Dann die BROX abgießen (nicht weggießen, die BROX wird die trinkbare Vorspeise) und anschließend die Bohnen sofort mit kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen. Die Birnen waschen, schälen, vierteln vom Kerngehäuse befreien und die Viertel in dünne Scheiben schneiden. In einer Pfanne das Rindertalg auf mittlerer Stufe erhitzen und den gewürfelten Speck darin anbraten. Dann die Birnenscheiben und die Bohnen dazugeben, kurz heiß werden lassen und zum Schluss mit Senf, Salz und Pfeffer würzen und abschmecken. Für echtes Bud Spencer Feeling direkt aus der Pfanne mit Holzlöffel essen... ;) Lass' es dir schmecken!

Vorheriger Post Nächster Post