Lebensfreude: Die Brox Stimmungskanone-Kur, um dein psychisches Wohlbefinden zu steigern

lebensfreude Stimmungskanone gewürzmischung

Bestimmt konntest du in den letzten Jahren den Begriff „Resilienz“ öfter hören. Das liegt daran, dass die Erforschung der Resilienz – also unserer psychischen  Widerstandsfähigkeit –zugenommen hat. Das Wort „Resilienz“ (von lateinisch resilire „zurückspringen“‚ „abprallen“) umschreibt die Fähigkeit, Krisen zu bewältigen und gestärkt daraus hervorzukommen. (1) Im Grunde genommen ist Resilienz das Gegenteil von Verwundbarkeit.

Wie können wir unser psychisches Wohlbefinden steigern und unsere gute Laune erhalten? Wie schnell können wir unser mentales Wohlbefinden verbessern, nachdem wir Belastungen ausgesetzt waren? Und das Wichtigste: Warum kommt eine Person gut gelaunt und stark durch stressige Lebensumstände, während eine andere Person extrem zu kämpfen hat? Genau darum geht es bei der Erforschung der Resilienz.

Die gute Nachricht ist: Resilienz ist, zumindest begrenzt, trainierbar. (1) Dabei geht es nicht darum, abzustumpfen oder unsere Sensibilität zu verlernen. Es geht darum, aktiv etwas für unser psychisches Wohlbefinden und für unsere gute Stimmung zu tun.

Wir von Bone Brox haben eine Gewürzmischung kreiert, die dir dabei helfen kann, deine Lebensgeister (wieder) zu erwecken. Dieser Mix beinhaltet unter anderem Gewürze, welche in der traditionellen Medizin für die Aufhellung der Stimmung eingesetzt werden. (5) Vorhang auf für unser Gewürz Nr. 4! Die Stimmungskanone – der Mix für deine gute Laune.

Soulfood Gewürze: Lass dir das Leben schmecken!

Die Bio-Gewürzzubereitung Die Stimmungskanone überrascht dich mit ihrer ungewöhnlichen Komposition aus Basilikum und Earl Grey Tee. Ja, Tee kann tatsächlich zum Verfeinern von Speisen verwendet werden! Schwarzer Tee mit einem Hauch Bergamotte ist ein köstliches Gewürz für herzhafte Gerichte und sogar für Süßspeisen. Dieses Gewürz der Extraklasse wird gern in der Fusionsküche zum Einsatz gebracht.

Die Stimmungskanone bringt ein belebendes, frisches Aroma und mediterrane Freude auf deinen Tisch. Damit werden Nudel- und Reisgerichte zum absoluten Highlight. Sie sorgt aber auch in Dips und mit Gemüse für Mittelmeer-Flair.

Folgende Gewürze zaubern herbe Frische auf den Teller und ein Lächeln in dein Gesicht:

  • Basilikum
  • mit Bergamotte aromatisierter Schwarztee
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Zitrone
  • Salbei
  • Zimt
  • Muskatblüte
  • Kardamom

Pflanzliche Stimmungsaufheller: Die Laune verbessern mit Gewürzen

Heute wissen wir, dass unsere Ernährung nicht nur unsere körperliche Gesundheit, sondern auch unsere geistige Gesundheit und unser psychisches Wohlbefinden beeinflussen kann. (2) Es gibt zahlreiche Studien, welche aufzeigen, dass eine gesunde ausgewogene Ernährung mit einem Gefühl des Wohlbefindens verbunden ist. (2) So ergab zum Beispiel eine der Studien, dass mediterrane Ernährung mit viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, Nüssen, Vollkorn, Fisch und ungesättigten Fetten (wie Olivenöl), zu einer Verringerung depressiver Verstimmungen führen kann. (3) Auch Gewürze können positiv auf unsere Stimmung wirken. (4)

Wir haben drei Gute-Laune-Gewürze ausgewählt, die in der Stimmungskanone enthalten sind und die wir dir heute näher vorstellen möchten: Basilikum, schwarzer Tee und Zimt.

Basilikum für psychisches Wohlbefinden

Basilikum ist so gesund, wie er lecker ist. Das hocharomatische Königskraut ist mit gesundheitsfördernden Komponenten gesegnet: Cineol, Linalool, Ocimen und Pinen. (6) Die positive Wirkung von Basilikum war schon vor vielen Jahrhunderten bekannt und wird auch heute in der Volksheilkunde geschätzt – zum Beispiel in der ayurvedischen Medizin. Dort wird Basilikum unter anderem für die Linderung von Stress eingesetzt. (5)

Moderne Studien dokumentieren: Basilikum kann eine Antistress-Wirkung hervorrufen. (7) (8) (9) Außerdem wurde in Untersuchungen nachgewiesen, dass Basilikum gegen stressbedingten Bluthochdruck wirken kann. (10) (11) Diese Gute-Laune-Pflanze kann dir also dabei helfen, in Stresssituationen einen kühlen Kopf zu bewahren und dein mentales Wohlbefinden zu steigern. (4)

Schwarzer Tee – dein Wachmacher

Wenn es ums Erwecken der Lebensgeister geht, dann ist schwarzer Tee genau das Richtige. Schwarztee enthält Koffein und kann dadurch belebend und vitalisierend wirken. (12) Zusammen mit dem Koffein wirkt im schwarzen Tee die Aminosäure namens L-Theanin, welche die Alpha-Aktivität im Gehirn erhöht. Das führt zu einer angenehmen Entspannung und zu besserer Konzentration. (12) (13)

Diese Eigenschaften machen schwarzen Tee zu einem großartigen Getränk, wenn du ohne viel Koffein deinen Energielevel steigern und die Konzentration verbessern möchtest. (13) Tee ergibt aber auch ein tolles Gewürz, und zwar nicht nur Schwarztee. Falls du unterschiedliche Teesorten zum Würzen von Speisen ausprobieren möchtest, dann schau dich mal hier um: Köstlich kochen mit Tee.

Zimt – das Multitalent in Sachen Lebensfreude

Zimt ist ein wahres Multitalent, denn er verleiht nicht nur Süßem und Herzhaftem ein besonderes Aroma, sondern kann auch was für unsere Gesundheit tun. Das Heilmittel Zimt kannte man schon im alten Rom – dort wurde er bei Beschwerden des Atmungs- und Verdauungstrakts genutzt. (4) Heute wissen wir mehr um die duftende Rinde des Zimtbaums. Zimt senkt den Blutdruck, reguliert den Blutzucker, verbessert das Blutfettprofil und wirkt entzündungshemmend. (14) (15)

Für uns besonders spannend: Zimt wirkt auf unsere Hirnleistung. Wenn du dich also träge und unkonzentriert fühlst, dann probiere dieses Gewürz mal aus. Denn, wie Untersuchungen zeigen, sorgt Zimt für Veränderungen im Hippocamus, die als Turbo für die Aufmerksamkeit und Konzentration wirken. (4) Außerdem kann Zimt die Reaktionszeit steigern und somit für etwas mehr Dynamik im Alltag sorgen. (4)

lebensfreude Produktempfehlung

Finde deine Lebensfreude mit besonderen Ritualen wieder

Bitte bedenke, dass alle unsere Gewürzmischungen nur kleine Mengen der jeweiligen Zutaten enthalten. Deshalb können sie deine gesunde Ernährung zwar unterstützen, aber nicht ersetzen. Abwechslung auf dem Teller, Bewegung, frische Luft und viel Erholung sind wichtig, damit es dir körperlich und mental gut geht.

Wenn du die Stimmungskanone bestellst, bekommst du einen tollen kleinen Lifestyle-Guide kostenlos mit dazu. Dort haben wir Tipps für dich zusammengestellt, die dir dabei helfen, zusammen mit der leckeren Stimmungskanone dein Lebensfreude zu steigern. Hier ist ein kurzer Auszug aus dem Guide:

1) Zusammenhalten für mehr Lebensfreude

Experten der Resilienzforschung wissen: Besonders wichtig für das psychische Wohlbefinden und innere Stärke ist Zusammenhalt. In Untersuchungen erwiesen sich einige Gruppen von Menschen als besonders resilient in unterschiedlichster Hinsicht. Diese Personen waren in der Regel solche, die einen starken Zusammenhalt hatten, eher kollektivistisch als individuell orientiert waren und sich durch starke Werte auszeichneten, die von den meisten Leuten aus der Gruppe geteilt werden. (1)

Der Kontakt mit den richtigen Menschen kann dir viel positive Energie und Lebensfreude geben. Versuche auch an Tagen, an denen dein erster Impuls wäre, für dich allein zu bleiben, Kontakt zu anderen Menschen aufzubauen. Es muss nicht immer der persönliche Kontakt sein, mal heitert einen ein freundliches Telefonat von der heimischen Couch oder ein lustiger Austausch über das Medium deiner Wahl auf. Auch regelmäßige Termine, auf die du dich freust, können ein schöner Weg sein, den Kontakt mit deinen Liebsten zu halten. Anderen etwas Gutes zu tun, die dies zu schätzen wissen, kann eines der schönsten Gefühle sein. Lade zum Beispiel deine Familie oder Freunde mal zu einem Sonntagsessen ein! Das tut nicht nur dem Körper, sondern auch dem Geist gut.

2) Im Hier und Jetzt leben

Kennst du das Buch „Jetzt! Die Kraft der Gegenwart“ von Eckhart Tolle? Der Autor beschreibt darin die Vorteile des achtsamen Lebens in der Gegenwart und wie es sich auf unser psychisches Wohlbefinden auswirkt. Spoiler: Es wirkt grandios! Aufmerksam, wach und bewusst durch die Welt zu gehen, macht auf Dauer entspannter und glücklicher. Das Gute ist, dass du Achtsamkeit im Alltag üben kannst. Zum Beispiel kannst du Achtsamkeits-Spaziergänge machen. Nur 15 Minuten täglich, in denen du auf deine Atmung, auf Düfte, Farben, Geräusche um dich herum achtest und Gedanken an Vergangenheit und Zukunft bewusst stoppst, werden Wunder tun!

Noch einfacher ist die tägliche kleine Achtsamkeitsübung, die du immer und überall durchführen kannst: Halte kurz inne, atme ein und aus, entspanne alle Muskeln und nimm ganz bewusst wahr, was um dich herum passiert – ohne es zu bewerten. Diese kleine Meditation hilft dir, bei dir selbst anzukommen.

3) Das eigene Gehirn austricksen und mehr Lebensfreude empfinden

Kleine Glücksmomente kannst du auch aktiv herbeizaubern, indem du dich selbst überlistest. Du meinst, du lachst nur dann, wenn du gute Laune hast und glücklich bist? Ja, aber es wirkt auch andersherum. Du kannst dein Gehirn austricksen, indem du (auch grundlos) lachst und somit bestimmte physische Reaktionen hervorrufst. Die Facial-Feedback-Hypothese besagt, dass Gesichtsmuskelbewegungen das eigene emotionale Erleben beeinflussen. Machst du einen fröhlichen Gesichtsausdruck, so werden der „Zygomaticus major“- und der „Risorius“-Muskel aktiviert. Und das signalisiert deiner Psyche, dass du gut drauf bist. (16)

Du kannst also dein psychisches Wohlbefinden bewusst steigern, indem du mehrmals am Tag ein wunderschönes, breites Grinsen aufsetzt!

(1) https://de.wikipedia.org/wiki/Resilienz_(Psychologie)

(2) Stranges, S., Samaraweera, P.C., Taggart, F., Kandala, N.B., & Stewart-Brown, S. (2014). Major health-related behaviours and mental well-being in the general population: The Health Survey for England. BMJ Open, 4(9), e005878

(3) Parletta, N., Zarnowiecki, D., Cho, J., Wilson, A., Bogomolova, S., Villani, A., Itsiopoulos, C., Niyonsenga, T., Blunden, S., Meyer, B., Segal, L., Baune, B. and O’Dea, K. (2017). A Mediterranean-style dietary intervention supplemented with fish oil improves diet quality and mental health in people with depression: A randomized controlled trial (HELFIMED). Nutritional Neuroscience, pp.1-14.

(4) S. Paul, Gehirndoping mit Gewürzen. Expert Fachmedien, 2. Auflage, 2020

(5) N. Singh: A pharmaco-clinical evaluation of some Ayurvedic crude plant drugs as anti-stress agents and their usefulness in some stress diseases of man. In: Ann. Nat. Acad. Ind. Med. 1986, 2(1), S. 14–26.

(6) Hiller, K., M.F. Melzig. Lexikon der Arzneipflanzen und Drogen. Spektrum, Akademischer Verlag 2010, 2. Auflage

(7) N. Singh u. a.: Effects of antistress plants on biochemical changes during stress reaction. In: Ind. J. Pharmacol. 1991, 23(3), S. 137–142.

(8) Bhattacharyya u. a.: Controlled programmed trial of Ocimum sanctum leaf on generalized anxiety disorders. In: Nepal Med Coll J. 2008, Sep., 10(3), S. 176–179.

(9)  S. Sood u. a.: Effect of Ocimum sanctum Linn. on cardiac changes in rats subjected to chronic restraint stress. In: J Ethnopharmacol. 2006 Jul 1; [Epub ahead of print] PMID 16965878

(10) N. Khanna, J. Bhatia: Antinociceptive action of Ocimum sanctum (Tulsi) in mice: possible mechanisms involved. In: J Ethnopharmacol. 88/2-3/2003, S. 293–296. PMID 12963158

(11) N. Singh: A pharmaco-clinical evaluation of some Ayurvedic crude plant drugs as anti-stress agents and their usefulness in some stress diseases of man. In: Ann. Nat. Acad. Ind. Med. 1986, 2(1), S. 14–26.

(12) Janet Bryan, Psychological effects of dietary components of tea: caffeine and L-theanine, Nutrition Reviews, Volume 66, Issue 2, 1 February 2008, Pages 82–90, https://doi.org/10.1111/j.1753-4887.2007.00011.x

(13) Black tea improves attention and self-reported alertnes, E. A. De Bruin, M. J. Rowson, L. Van Buren, J. A. Rycroft, G. N. Owenbc, Received 3 August 2010, Revised 30 November 2010, Accepted 13 December 2010, Available online 21 December 2010.
https://doi.org/10.1016/j.appet.2010.12.011

(14) Rao PV, Gan SH. Cinnamon: a multifaceted medicinal plant. Evid Based Complement Alternat Med. 2014;2014:642942. doi:10.1155/2014/642942
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4003790/

(15) Kawatra P, Rajagopalan R. Cinnamon: Mystic powers of a minute ingredient. Pharmacognosy Res. 2015;7(Suppl 1):S1–S6. doi:10.4103/0974-8490.157990 https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4466762/

(16) https://de.wikipedia.org/wiki/Facial-Feedback-Hypothese

#omasliebling auf Instagram
Poste deine #omasliebling Fotos auf Instagram und verlinke @bonebrox.
Mit etwas Glück kannst du einen 10% Rabattcode gewinnen und wir featuren dich in unserer Hall of Brox!