Glänzende Haare: 5 Routinen für gesundes und starkes Haar

glänzende haare blond bonebrox

Glänzende Haare voller Schwung und Kraft sind ein Zeichen, dass es uns und unserem Körper gut geht. Doch gerade in stressigen Zeiten neigen wir meist dazu unsere Haare als erstes zu vernachlässigen. Das Resultat? Platte, kraftlose Haare, die am Kopf kleben oder vielleicht sogar ausfallen.

Wir verraten dir 5 schnelle Routinen, die du einfach in deinen Alltag integrieren kannst und auch während stressiger Zeiten mühelos aufrecht erhalten. So erhältst du im Nu wieder natürliche glänzende und gesunde Haare.

  1. Was ist eigentlich schönes Haar?
  2. Hilft Kollagen für schönes Haar?
  3. 5 Rituale für schönes Haar

2. Was sorgt für glänzende Haare?

Um zu wissen, was dein Haar braucht und was es gesund macht und glänzen lässt, ist es wichtig, den Aufbau und das Wachstum deiner Haare zu verstehen. Glänzende Haare entstehen in den tiefsten Schichten unserer Kopfhaut, in einem bemerkenswerten Stoffwechselprozess (1).

Woraus besteht dein Haar?

Wesentliche Bestandteile und ausschlaggebend für den Glanz unser Haare sind der Cortex (Faserschicht oder Faserstamm) und die Cuticula (Schuppenschicht)Der Cortex macht ca. 80 % des Haares aus. Er besteht aus Bündeln feinster Keratinfasern, den Fibrillen. Ihr Zustand bestimmen die Reißfestigkeit und Elastizität unserer Haare.

Die umhüllende Cuticula besteht aus flachen, ineinandergreifenden Zellen, die zur Haarspitze orientiert sind, wie bei einem Tannenzapfen. Sie liegen bei gesunden, Haaren flach an und ergeben eine glatte, durchscheinende, das Licht optimal reflektierende Oberfläche. Deshalb glänzt gesundes Haar (2). 

Wie wachsen Haare?

Im unteren Teil der Haarwurzel befindet sich die Haarzwiebel. Hier werden kontinuierlich Hornzellen produziert, die verkleben, durch Keratin gehärtet und von nachrückenden Hornzellen nach oben geschoben werden. Das Ergebnis? Unser Haar wächst – pro Tag etwa 0,3-0,5 mm, im Jahr bis zu 15 cm (3). 

2. Ist Kollagen gut für glänzende Haare?

Kollagen ist ein wichtiges Stütz- und Strukturprotein und kann vielen Haarproblemen, wie Haarausfall, schlaffem oder grauem Haar, entgegenwirken (4). Diese Rolle spielt Kollagen für gesunde, glänzende Haare:

  1. Kollagen wird im Körper in Aminosäuren zersetzt, die wiederum wichtig für die Bildung von Keratin sind. Keratinfasern machen 80% unserer Haare aus und verleihen ihm Kraft und Elastizität.
  2. Kollagen stärkt das Tiefen- bzw. Bindegewebe, in dem die Haarwurzeln verankert sind, und kann so vor Haarausfall schützen. 
  3. Kollagen hat eine antioxidative Wirkung. Es schützt das Innere von Zellen vor freien Radikalen und repariert beschädigte Zellen. 
  4. Freie Radikale verhindern die Bildung des Farbstoffs Melanin, was zur frühzeitigen Ergrauung des Haares führen kann. Die Einnahme von Kollagen kann deshalb auch grauem Haar vorbeugen. 
  5. Kollagen wird am besten über die Nahrung aufgenommen, da Kollagen in Shampoos nur oberflächlich wirken und schnell wieder ausgespült werden kann. 

Erfahre mehr über das erstaunliche Stütz- und Strukturprotein Kollagen in unseren ausführlichen Artikeln Kollagen für Haut, Haare und als Anti-Aging-Mittel? und Was ist Kollagen? Hier hast du alles auf einen Blick. 

Bone Brox Hühnerbrühe glänzende Haare

3. 5 Routinen für schöne Haare

Unsere Brox-Routinen helfen dir deine Haarpflege zu einem angenehmen, wohltuenden Moment der Selbstfürsorge zu machen. Sie nehmen wenig Zeit in Anspruch und lassen sich somit auch in stressigen Lebensphasen fortführen. Gleichzeitig können sie maximalen Effekt bewirken.

1. Optimiere deine Flüssigkeitszufuhr für glänzende Haare

Hand aufs Herz, versorgst du dich täglich mit der durchschnittlich empfohlenen Flüssigkeitsmenge von 1,5 l bis 2,5 l (5)? Was einfach klingt, ist für viele eine echte Herausforderung. Der folgende Trick ist banal, aber effektiv:

Platziere daheim deine Wasserkaraffen an den Orten, an denen du dich am meisten aufhältst. So wirst du automatisch immer an das Trinken erinnert.     

Tipp: Kraft- und Knochenbrühen eignen sich ebenfalls, um den Flüssigkeitshaushalt aufzufüllen. Nebenbei liefern sie dir Kollagen, was die Bildung von gesunden, glänzenden Haaren unterstützen kann.

2. Umkehrübungen für gesunde Haarwurzeln

Der herabschauende Hund ist eine Yogaübung, die durch die erhöhte Position deines Beckens deine Durchblutung angeregt. So gelangen wichtige Nährstoffe bis in die feinen Blutgefäße an deinen Haarwurzeln (6).

Aus dem Liegestütz, mit fest auf dem Boden verankerten Händen, schiebst du dein Becken nach oben und deine Fersen aktiv nach unten/hinten – bis dein Körper ein Dreieck mit dem Boden bildet, mit dem Gesäß als höchsten Punkt. Achte darauf, dass Schultern geöffnet und dein Nacken entspannt sind. Atme bewusst ein und aus. (7)

Tipp: Fortgeschrittene Yogis trauen sich an Sirsasana, den Kopfstand. 

3. Proteine für kräftigen Haarwuchs

Achte darauf, dass jede deiner Mahlzeiten eine Proteinquelle enthält, um die Kraft deiner Haare zu fördern (8, 9).

Ergänze beispielsweise dein Frühstück mit Haferflocken, Blaubeeren oder Nüssen für einen proteinreichen Start in den Tag. Auch Huhn, Brokkoli, Eier und Champignons sind perfekte Proteinlieferanten (10) und passen zu praktisch jeder Mahlzeit.

Lust auf was Süßes? Probiere diese leckeren Protein-Pancakes

Tipp: Verleihe deinem Gemüse das gewisse Extra mit unserer anregenden Gewürzmischung Die Strahlende Judasohr und schwarzer Pfeffer sind in traditionellen Volksheilkunden bekannt für ihre unterstützende Wirkung für den Stoffwechsel und damit die Versorgung des Körpers mit wichtigen Nährstoffen aus der Nahrung.

glänzende Haare

4. Die richtigen Nährstoffe für glänzende Haare

Folsäure, Biotin, Vitamin C und Vitamin E (11) sind besonders wichtige Nährstoffe für energievolles Haar. Versuche diese täglich zu dir zu nehmen und freue dich über sichtbare Ergebnisse. Du hast keine Lust auf Nahrungsergänzungsmittel? Diese leckeren Snacks versorgen dich mit allem, was deine glänzenden Haare brauchen.

Snack Variante 1: Orange, Karotte, Apfel, Banane und einer Handvoll Mandeln (12). 

Snack Variante 2: Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren und eine Handvoll Walnüsse (13).   

Tipp: Greife zu regionalen Bio-Produkten. Sie sind zwar etwas teurer, aber besser für die Umwelt und weniger Pestizid belastet.    

5. Anti-Stress für widerstandsfähiges Haar 

Es ist immer gut entspannt zu sein, aber regelmäßige, mentale Entspannung setzt gleichzeitig wichtige Impulse für die Zellteilung und somit gesundes, wachsendes Haar (14, 15). 

Finde täglich ein paar Momente, um tief und bewusst in den Bauch zu atmen. Versuch dabei an nichts Spezielles zu denken und schau in die Ferne, in den Himmel oder in einen Wald. Eine Zimmerdecke ist auch ok. 

Zum Schluss noch ein paar praktische Tipps, was du sofort für dein Haar tun kannst:

Die richtige Pflege für glänzende Haare:

  1. Das Abspülen mit lauwarmem oder kaltem Wasser mit einem Schuss Apfelessig schließt die Schuppenschicht und sorgt umgehend für glänzendes Haar.
  2. Spröden, trockenen Haarspitzen verleihst du im Nu Schutz und Glanz mit dem Hauch eines hochwertigen Oliven- oder Kokosöls.  
  3. Checke dein Shampoo auf Inhaltsstoffe, die deine Kopfhaut reizen könnten, z.B. mit der kostenlosen App Codecheck, die dir beim Einscannen des Barcodes die Inhaltsstoffe aufzeigt (16).  

Besser nicht:

  1. Bürste nicht von oben nach unten durch dein Haar. Arbeite dich von den Haarspitzen vorsichtig Richtung Kopfhaut. 
  2. Heiße Föhnluft, Lockenstäbe oder Glätteisen rauen deine Haarstruktur auf und zerstören die empfindlichen Keratinfasern. Trockne deine Haare einfach an der Luft.
  3. Haargummis mit Metall oder sehr dünne Haargummis sind ein No Go für gesunde, glänzende Haare (17). Nutze besser weiche Tücher oder zumindest breite Haargummis.
#omasliebling auf Instagram
Poste deine #omasliebling Fotos auf Instagram und verlinke @bonebrox.
Mit etwas Glück kannst du einen 10% Rabattcode gewinnen und wir featuren dich in unserer Hall of Brox!