Der gesunde Thymian: Wirkung mit langer Tradition

Thymian Wirkung2006 wurde er zur Heilpflanze des Jahres gekürt: Die Wirkung von Thymian kann also mehr, als nur mediterran zu würzen. Die Heil- und Gewürzpflanze hat eine lange Tradition und bewährte sich vor allem als starkes Mittel gegen Magen-Darmbeschweren und Erkältungskrankheiten. (1)

Heute verraten wir dir, was man aus einem Thymianzweig alles herausholen kann.

Steckbrief

Name: Thymus vulgaris
Heimat: Ursprünglich stammt der Echte Thymian aus dem westlichen europäischen Mittelmeerraum.
Geschmack: Würzig, frisch-aromatisch mit einer leicht bitteren Note
Spitzname: „Kuttelkraut“
Zu finden in: Gaumenschmeichler, Guru, Stimmungskanone

Wenn du mehr über unsere funktionalen Gewürzmischungen erfahren willst, dann lies in unseren Detail-Artikeln nach: Nerven beruhigen ganz natürlich: Die Guru-Kur für Entschleunigung und EntspannungLebensfreude: Die Brox Stimmungskanone-Kur, um dein psychisches Wohlbefinden zu steigern.

  1. Heilkraut Thymian: gesund und lecker
  2. Die wunderbare Thymian-Wirkung: Pimpe deine Hausapotheke!
  3. Gesunde Rezepte: Thymiantee und selbstgemachte Hustenbonbons

Heilkraut Thymian: gesund und lecker

Viele kennen Thymian aus mediterranen Gewürzmischungen. Andere lassen ihn pur niederrieseln – auf Fleisch, Gemüse und in Eintöpfe. Thymian schmeckt würzig, frisch, und hat eine leichte, angenehm bittere Note. Besonders köstlich macht sich Thymian auf Lamm, Zucchini, Auberginen, Oliven und Ziegenkäse. Spannend: Nicht nur wir Menschen lieben ihn, auch Bienen vergöttern Thymian. Echter Thymian macht sich wunderbar als Bienenweide. Ein Hektar Thymian kann pro Blühsaison ein Honigertrag von 125 bis 185 kg ergeben! Der Geschmack von Thymianhonig ist sehr aromatisch und nicht so süß, wie andere Honigsorten.

Wer Omas Hausmittel gegen häufige Beschwerden kennt, wird wissen, dass Thymian nicht nur zum Würzen gut ist. Hustentee und Erkältungsbäder mit Thymian sind auch heute noch eine wirkungsvolle Medizin. (1) Schon Hildegard von Bingen empfahl das Kraut in ihren mittelalterlichen Schriften als Mittel bei Atemnot oder Keuchhusten. (2) Heute wird Thymian in der Naturheilkunde verwendet. Sein ätherisches Öl enthält zahlreiche wirksame Inhaltsstoffe, die die medizinische Thymian-Wirkung ausmachen. (3)

Die wunderbare Thymian-Wirkung: Pimpe deine Hausapotheke!

Der medizinisch bedeutsamste Wirkstoff im Thymian heißt Thymol und ist Bestandteil des ätherischen Thymianöls. Echter Thymian enthält aber auch viele andere Wirkstoffe, die bei zahlreichen Beschwerden genutzt werden können. (1)

Thymian wirkt bei Husten:

Das ätherische Thymianöl wirkt nachweislich antibakteriell und antiviral. (4) Studien haben gezeigt, dass Thymian gegen Katarrhe der oberen Luftwege, bei Bronchitis und Keuchhusten wirken kann. (5) Möchtest du bei einer Erkältung Thymian als natürliches Hustenmittel einsetzen? Dann probiere am besten die Kombination aus Thymian und Efeublättern. Dieser Mix ist besonders wirkungsvoll bei Husten und anderen Symptome einer akuten Bronchitis. (6)

Thymian für den Magen:

Bei Magen- und Darmbeschwerden kann Thymian ebenfalls Abhilfe schaffen. Das Heilkraut hat eine anregende Wirkung auf Magen und Darm. Die Produktion von Speichel und Magensaft wird gefördert, der Appetit gesteigert. (7) Außerdem wirkt der krampflösende Thymian gegen Völlegefühl, Magenkrämpfe und Blähungen. (7)

Thymian für reine Haut:

Thymian wirkt gegen Akne und Hautunreinheiten, wenn man das Kraut als Tinktur anwendet. Studien konnten beweisen, dass dieses natürliche Kräuterpräparat Pickel besser bekämpfen kann als manche Akne-Produkte, zu denen auch Benzoylperoxid gehört. (8)

Thymian für gute Laune:

Das ätherische Thymianöl wird wegen seines Wirkstoffs Carvacrol gern in der Aromatherapie eingesetzt. Es erhöht den Dopamin- und Serotoninspiegel – die Neurotransmitter, welche Motivation, Antrieb und die allgemeine Stimmung regulieren. Thymianduft kann also Entspannung und Wohlbefinden fördern. (9)

Gesunde Rezepte: Thymiantee und selbstgemachte Hustenbonbons

Thymiantee ist ein Allround-Talent: Ob Husten oder Blähungen – eine Tasse Kräutertee mit Thymian bringt sanfte Linderung.

Und so kannst du Thymiantee selbst zubereiten:

Einen Teelöffel getrockneten Bio-Thymian aus der Apotheke oder aus dem Reformhaus mit 250 Millilitern kochendem Wasser übergießen. 5 Minuten ziehen lassen und pur oder mit Honig genießen. Tipp: Während der Thymian-Aufguss zieht, kannst du die gesunden Dämpfe inhalieren.

Aus dem Thymiantee kannst du übrigens auch Hustenbonbons herstellen. Dafür benötigst du starken Thymian-Aufguss und Zitronensaft. Ohne Zucker kommen wir hier leider nicht aus.

  • 150 ml Thymiantee (stark)
  • 400 g Zucker (kann durch Rohrzucker oder Birkenzucker ersetzt werden)
  • 2 EL Zitronensaft

Alle Zutaten vermischen und zum Kochen bringen. Kurz köcheln lassen (5-10 Minuten) und dann die Masse entweder in eine eingefettete Silikon-Bonbonform füllen oder auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Bevor die Masse komplett erstarrt ist, kannst du diese in Stückchen schneiden oder bei Bedarf zu Kügelchen rollen. Fertig sind die selbstgemachten Thymian-Hustenbonbons!

Thymian Wirkung

(1) Salehi B, Mishra AP, Shukla I, et al. Thymol, thyme, and other plant sources: Health and potential uses. Phytother Res. 2018;32(9):1688-1706. doi:10.1002/ptr.6109
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29785774/

(3) Borugă O, Jianu C, Mişcă C, Goleţ I, Gruia AT, Horhat FG. Thymus vulgaris essential oil: chemical composition and antimicrobial activity. J Med Life. 2014;7 Spec No. 3(Spec Iss 3):56-60.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25870697/

(4) Phytodoc: Informationen zur Heilpflanze Echter Thymian, Anwendungsgebiete und Wirkungsweise
https://www.phytodoc.de/heilpflanzen/thymian#anwendungsgebiete

(5) Phytodoc: Informationen zur Heilpflanze Echter Thymian, Einleitung https://www.phytodoc.de/heilpflanzen/thymian

(6) Kemmerich B, Eberhardt R, Stammer H. Efficacy and tolerability of a fluid extract combination of thyme herb and ivy leaves and matched placebo in adults suffering from acute bronchitis with productive cough. A prospective, double-blind, placebo-controlled clinical trial. Arzneimittelforschung. 2006;56(9):652-660. doi:10.1055/s-0031-1296767
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17063641/

(9) Zotti M, Colaianna M, Morgese MG, et al. Carvacrol: from ancient flavoring to neuromodulatory agent. Molecules. 2013;18(6):6161-6172. Published 2013 May 24. doi:10.3390/molecules18066161
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC6270539/

#omasliebling auf Instagram
Poste deine #omasliebling Fotos auf Instagram und verlinke @bonebrox.
Mit etwas Glück kannst du einen 10% Rabattcode gewinnen und wir featuren dich in unserer Hall of Brox!