Antriebslosigkeit überwinden: Komm in deine Kraft mit dem Brox Ritual für mehr Energie

antriebslosigkeitKennst du diese Tage völliger Antriebslosigkeit? Eigentlich war der Tagesablauf gut durchgeplant. Morgens warst du noch hochmotiviert, aber schon am frühen Vormittag fühlst du dich kraftlos und hast zu nichts Lust. Das einzige, was an solchen Tagen funktioniert, ist das Pendeln zwischen Couch und Kühlschrank, endloses Scrollen durch Social Media-Feeds und vielleicht noch ein Serien-Marathon. Bei vielen kommt dann das schlechte Gewissen hoch, den Tag völlig unproduktiv verbracht zu haben. Und wenn sich solche Durchhänger häufen, dann kann es zu einem Teufelskreis kommen: Motivationsloch, schlechtes Gewissen, noch weniger Motivation.

In diesem Artikel verraten wir dir, wie du am besten mit Antriebslosigkeit umgehst und wieder in deine Kraft kommst, so dass der Teufelskreis gar nicht erst entsteht.

Hier kommt unser Brox Ritual für mehr Energie und Motivation.

  1. Die Ursachen von Antriebslosigkeit
  2. Was tun bei Antriebslosigkeit? Ein 3-Schritte-Ritual für Energie und Motivation

Die Ursachen von Antriebslosigkeit

Wenn du dich oft ausgelaugt und energielos fühlst, dann lohnt es sich, auf Ursachenforschung zu gehen. Hinter extremer Antriebslosigkeit können nämlich auch ernsthafte Beschwerden stecken – angefangen bei Vitamin- oder Eisenmangel über Burn-out bis hin zu einer Depression. Wenn du also merkst, dass es mehr als nur ein kurzer Durchhänger ist, dann konsultiere bitte einen Arzt. Ein Zeichen dafür, dass du medizinische Hilfe brauchst, ist zum Beispiel, wenn Dinge, die dich früher begeistert haben, dich nicht mehr interessieren und du dich immer mehr zurückziehst.

Bei kleineren Durchhängern kannst du dir folgende Fragen stellen, um die Ursachen für deine Antriebslosigkeit zu erkennen:

  • Bin ich übermüdet?
  • Brauche ich eine Auszeit?
  • Wie ist das Wetter heute?
  • Wie habe ich letzte Nacht geschlafen?
  • Verbringe ich zu viel Zeit in meinen vier Wänden?
  • Bin ich allgemein zufrieden mit meiner Situation?
  • Fühle ich mich wohl in meinem Job?
  • Gibt es etwas, was ich eigentlich gern ändern würde?

Wenn du diese Fragen ehrlich beantwortest, dann kommst du schon einen Riesenschritt weiter. Denn dann weißt du, wie du deine Antriebslosigkeit behandeln musst.

Was tun bei Antriebslosigkeit? Ein 3-Schritte-Ritual von Brox für Energie und Motivation

Schritt 1: Antriebslosigkeit nicht bekämpfen, sondern annehmen.

Bist du tatsächlich übermüdet und sehr gestresst, dann gönn dir eine Auszeit. Lass dich einfach in dein Motivationsloch fallen. Nimm dein kleines inneres Faultier an. Denn nach ein-zwei Tagen hast du das Couch-Potato-Dasein eh satt und wirst automatisch wieder aktiv.

Oder geht es eher um globale Fragen, also um eine allgemeine Unzufriedenheit mit deinem Leben, die dich so demotiviert? Dann ist es eventuell an der Zeit, Altes loszulassen und einen Neustart zu wagen.

Schritt 2: Sport gegen Antriebslosigkeit – rausgehen und bewegen!

Manche fühlen sich vor allem zu Hause antriebslos. Fällt dir die Decke auf den Kopf, dann heißt es raus an die frische Luft und bewegen! Das gilt auch für die, die Schritt 1 – also das Faulsein – hinter sich haben und wieder aktiv werden müssen. Bewegung steigert deinen Energielevel, und dafür musst du nicht gleich einen Halbmarathon laufen. Ein schneller Spaziergang, ein paar Sit-ups, Tanzen, ein-zwei Bahnen schwimmen oder ein Fitness-Game auf deiner Spielekonsole – das alles ist Bewegung. Und die hilft dir dabei, deine Antriebslosigkeit zu überwinden.

Schritt 3: Antriebslosigkeit und Ernährung – Ich bin, was ich esse.

Fühlst du dich regelmäßig schlapp und müde? Dann nimm deinen Speiseplan genau unter die Lupe. Richtige Ernährung kann dir dabei helfen, Körper und Seele zu unterstützen.

Folgende Lebensmittel für mehr Energie und Kraft kannst du – neben genug Flüssigkeit – in deine täglichen Mahlzeiten mit aufnehmen:

  • Bananen: Bananen sind nicht nur lecker, sondern auch eine ausgezeichnete Quelle für Kohlenhydrate, Kalium und Vitamin B6. Diese können dazu beitragen, das Energieniveau in deinem Körper zu steigern. (1)
  • Fisch: Besonders fetthaltiger Fisch wie Lachs und Thunfisch sind tolle Quellen für Eiweiß, Fettsäuren und B-Vitamine. Eine Portion Lachs oder Thunfisch liefert dir die empfohlene tägliche Menge an Omega-3-Fettsäuren und Vitamin B12. (2) (3) In Kombination mit Folsäure hilft Vitamin B12 deinem Körper, rote Blutkörperchen zu produzieren. Dadurch kann Eisen im Körper besser wirken, was Müdigkeit reduzieren und deinen Energielevel erhöhen kann. (4) Kennst du schon unsere Fischbrühe mit wertvollem marinen Kollagen?
  • Naturreis: Naturreis ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralien. Dank des niedrigen glykämischen Index kann Naturreis dabei helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und den ganzen Tag über ein konstantes Energieniveau aufrechtzuerhalten. (5)
  • Grünes Blattgemüse: Spinat, Grünkohl und Co sind ausgezeichnete Nährstoffquellen. Sie sind reich an Eisen, Kalzium, Magnesium, Kalium und den Vitaminen A, C, E und K. Außerdem enthalten sie Folsäure, Ballaststoffe und Antioxidantien. Energie pur! (6)
  • Kräuter und Gewürze: Kräuter wie Rosmarin, Basilikum oder Lavendel können die Nerven beruhigen und Energie liefern. (7) (8) Besonders empfehlenswert sind Kräutermischungen, die mehrere Energiespender beinhalten, wie zum Beispiel die Brox-Mischung Der Guru. Dieser enthält alle oben genannten Kräuter und dazu noch echten Kakao – den ultimativen Wachmacher. Erfahre in diesem Artikel, was unsere Gewürzmischung noch so alles kann: Nerven beruhigen ganz natürlich: Die Guru-Kur für Entschleunigung und Entspannung.

antriebslosigkeit

(1) Nieman DC, Gillitt ND, Henson DA, et al. Bananas as an energy source during exercise: a metabolomics approach. PLoS One. 2012;7(5):e37479. doi:10.1371/journal.pone.0037479
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/22616015/

(2) https://nutritiondata.self.com/facts/finfish-and-shellfish-products/4102/2

(3) https://nutritiondata.self.com/facts/finfish-and-shellfish-products/4143/2

(4) Bager P. Fatigue and acute/chronic anaemia. Dan Med J. 2014;61(4):B4824.
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/24814598/

(5) Panlasigui LN, Thompson LU. Blood glucose lowering effects of brown rice in normal and diabetic subjects. Int J Food Sci Nutr. 2006;57(3-4):151-158. doi:10.1080/09637480500410879
https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/17127465/

(6) https://www.ajol.info/index.php/ajb/article/view/15128

(7) Bhattacharyya u. a.: Controlled programmed trial of Ocimum sanctum leaf on generalized anxiety disorders. In: Nepal Med Coll J. 2008, Sep., 10(3), S. 176–179.

(8) Positiv-Monografie Kommission E, ESCOP, HMPC;
http://www.arzneipflanzenlexikon.info/index.php?de_pflanzen=43

#omasliebling auf Instagram
Poste deine #omasliebling Fotos auf Instagram und verlinke @bonebrox.
Mit etwas Glück kannst du einen 10% Rabattcode gewinnen und wir featuren dich in unserer Hall of Brox!